120 Beiträge findest Du hier auf der Herzwiese.

Low Carb Brownies aus Kidneybohnen

Saftige low carb Brownies mit Kidneybohnen ohne Zucker und glutenfrei

Saftige low carb Brownies mit Kidneybohnen ohne Zucker und glutenfrei

Saftig, schokoladig und unglaublich lecker. Das sind meine Low Carb Brownies mit Kidneybohnen. Sie sind sehr einfach und schnell gemacht. Perfekt für alle, die gerne Süßes genießen und trotzdem auf Zucker und Mehl verzichten möchten. Außerdem sind meine Brownies dank Kidneybohnen statt herkömmlichem Mehl und Zartbitterschokolade ohne Zucker auch noch glutenfrei und zuckerfrei.

Liebe Herzwiesefreundin, lieber Herzwiesefreund,

magst Du auch so gerne Brownies? Sie sind der Inbegriff einer schokoladigen Nascherei. Nur leider haben herkömmliche Brownies eine Menge Fett, Kohlenhydrate durch Mehl und natürlich Zucker. Doch es geht auch anders und trotzdem lecker. Dazu habe ich Low Carb Brownies aus roten Kidneybohnen gebacken. Sie sind komplett ohne Mehl. Also für alle die low carb essen, Diabetes haben, oder glutenfrei genießen möchten. Den Zucker habe ich durch Erythritol ausgetauscht. Und wenn Du magst kannst Du auch noch etwas flüssigen Süßstoff in den Teig geben. Du kannst auch die Zartbitterschokolade gegen zuckerfreie Schokolade tauschen. Dann sind die Brownies komplett zuckerfrei. Meine Low Carb Brownies lassen sich auch prima einfrieren. So hast Du schnell eine süße Leckerei im Vorrat, wenn Dich die Lust auf Schokolade und Kuchen packt. Nun wünsche ich Dir viel Vergnügen beim Backen und Genießen meiner Low Carb Brownies mit Kidneybohnen.

Low Carb Brownies aus Kidneybohnen

Gericht Dessert
Schwierigkeitsstufe leicht
Keyword Low Carb Brownies aus Kidneybohnen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 10
Kalorien 169 kcal
Autor Herzwiese

Zutaten

  • 1/2 TL Sonnenblumenöl
  • 1 Dose Kidneybohnen 225 g
  • 3 Eier
  • 100 g braunes Erythritol, ich habe Bronze von Xucker verwendet*
  • 4 EL Kakao, Backkakao
  • 2 EL crunchy Erdnussbutter
  • 1 TL Essig, z.B. Himbeere
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 100 g gehackte Zartbitterschokolade 85 % Kakao, oder zuckerfreie Zartbitterschokolade
  • 1 bis 3 TL flüssiger Süßstoff

Anleitungen

  1. Zuerst pinselst Du die Brownie Backform dünn mit dem Sonnenblumenöl ein. Falls Du das Fett sparen möchtest, kannst Du auch eine Lage Backpapier in die Brownie Form geben.

  2. Für die Teigzubereitung gibst Du die Kidneybohnen auf ein Sieb, spülst sie mit kaltem Wasser so lange ab, bis das Wasser klar ist. Dann lässt Du sie abtropfen. Anschließend  gibst Du sie in ein hohes Gefäß, zum Beispiel ein Litermaß. Mit einem Passierstab pürierst Du sie ganz fein, bis eine hellrote Masse entstanden ist. Die Schalen der Kidneybohnen sind dabei auch nicht mehr zu sehen.

  3. Heize nun den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze auf.

  4. Mit den Rührbesen des Mixers oder in der Küchenmaschine rührst Du nun die Eier schaumig und gibst das braune Erythritol dazu. Weiterrühren, bis sich das Erythritol fast aufgelöst hat. Nun gibst Du das Kakaopulver und die crunchy Erdnussbutter dazu. Rühre alles zu einer glatten Masse. Nun kommen Essig, Natron Backpulver und die passierten Kidneybohnen dazu. Alles schön verrühren und zum Schluss die gehackten Walnüsse und die gehackte Zartbitterschokolade dazugeben und unter den Teig ziehen. Bevor der Brownieteig in die vorbereitete Form kommt, schmeckst Du ihn noch einmal ab. Wenn er noch etwas süßer sein soll, kannst Du ein bis drei Teelöffelflüssigen Süßstoff in den Brownieteig geben.

  5. Fülle nun den fertigen Teig indie Form. Streiche ihn etwas glatt. Dann geht es ab in den Backofen.

  6. Hier backt der Teig zu lecker-saftigen Brownies in 30 Minuten. Mache nun die Stäbchenprobe: Der Teig darf ruhig noch etwas feucht sein, dann sind die low carb Brownies aus Kidneybohnen fertig. Nun holst Du sie aus dem Ofen. Lasse sie in der Form etwas abkühlen. Schneide sie in 10 größere oder 20 kleine Stücke. Und dann geht es ans Genießen.

Rezept-Anmerkungen

Zutaten für eine Form 25 x 20 cm und 10 Stücke

  • Glutenfrei
  • Zuckerreduziert oder Zuckerfrei
  • Low Carb

Für Diabetiker

Pro Stück bei 10 insgesamt mit Zartbitterschokolade:  0,5 BE oder 0,6 KE  

Nährwert pro Brownie, bei 10 insgesamt:

169 kcal, 5 g Eiweiß, 13 g Fett, 8 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe, 0,5 BE, 0,6 KE, 71 mg Cholesterin

Da bleibt kein Krümel übrig. Saftig, schokoladig und lecker.

Da bleibt kein Krümel übrig. Saftig, schokoladig und lecker.

 

Low Carb Brownies aus Kidneybohnen fertig gebacken

Low Carb Brownies fertig gebacken

Ein Turm saftiger Brownies- wer kann dazu schon Nein sagen?

Ein Turm saftiger Brownies- wer kann dazu schon Nein sagen?

 

 

 

 

 

 

Wie wäre es mit weiteren leckeren Rezepten ohne Zucker, vegan, laktose- oder glutenfrei? In meiner Rubrik Backen findest Du eine große Auswahl leckerer Backideen. Vom klassischen Käsekuchen, über Brot ohne Hefe, bis hin zu Cupcakes, Muffins und himmlischen Plätzchen.

Ich freue mich über deinen Kommentar hier auf meiner Seite. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Naschen mit gutem Gewissen. Das geht mit meinem Rezept für low carb Brownies ohne Zucker

Naschen mit gutem Gewissen. Das geht mit meinem Rezept für low carb Brownies ohne Zucker

* unbezahlte Werbung, da Markennennung

 

 

 

 

 

Teilen:

4 Kommentare

  1. 7. November 2020 / 18:55

    Ein tolles Rezept. Erst war ich skeptisch, aber es hat mich völlig überzeugt. Ich habe zum Schluß noch einen Schokoguß drüber gemacht. Jetzt bin ich auf der Suche nach Xucker bronze. Ich habe weißen Xucker verwendet.

    • Kirsten
      Autor
      9. November 2020 / 08:41

      Liebe Ulrike,
      vielen Dank für dein tolles Feedback, darüber habe ich mich sehr gefreut. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

  2. Katrin
    18. Februar 2021 / 17:08

    Hallöchen ,lieben Dank für das tolle Rezept der Kuchen schmeckt sensationell habe noch paar Cranberries dazugeben – leeeeecker .
    Wieviel Kalorien hat ein Stück Kuchen mit deinen Zutaten???
    LG Katr

    • Kirsten
      Autor
      18. Februar 2021 / 17:23

      Liebe Katrin, wie schön: ich freue mich sehr, dass Dir die Brownies auch so gut schmecken. Ich backe sie immer wieder und schneide sie in kleinere Würfel, wie auf meinen Bildern zu sehen. Wenn Du sie in 10 große Würfel schneidest, haben sie pro Stück 169 kcal. Die kompletten Nährwerte findest Du am Ende des Rezepts. Dann musst Du nur noch die Kalorien deiner Cranberries dazurechnen. Ich freue mich, wenn Du öfter mal hier auf meiner Herzweise vorbei schaust. In Kürze gibt es ein Rezept für Granola ohne Zucker – auch sehr lecker. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Etwas suchen?