120 Beiträge findest Du hier auf der Herzwiese.

Rezept für leckere Möhren Quiche

Lecker lecker: Möhren mal anders. Das ist mein Rezept für eine Quiche in der Möhren ein köstliches Zuhause finden.

Lecker lecker: Möhren mal anders. Das ist mein Rezept für eine Quiche in der Möhren ein köstliches Zuhause finden.

Wenn sich Möhren mit Sahne und Eiern zusammentun und sich auf einem pikanten Mürbeteigboden niederlassen, dann kann nur etwas Leckeres dabei rauskommen. Wie wäre es dazu mit meinem Rezept für eine leckere Möhren Quiche?

Möhren gehen immer – ob roh, gebacken oder gekocht

Ich esse sehr gerne Möhren. Mal einfach so zum Knabbern. Aber lieber noch gekocht oder gebacken. Deshalb habe ich hier auf der Herzwiese schon eine Reihe an leckeren Backrezepten mit Möhren. Schau einfach mal hier vorbei. Wusstes Du, dass Möhren auf dem Silbertreppchen beim Lieblingsgemüse der Menschen hierzulande stehen? Sie sind also das Gemüse, was so richtig oft gegessen wird. Macht ja auch Sinn: Möhren kommen aus der Region, haben also eine gute Ökobilanz. Sie sind preisgünstig. Außerdem besonders gut verträglich und gesund. Dazu vegan und schon für Babys möglich.

Preiswert, gesund und das ganze Jahr im Angebot: Möhren sind ein echtes Supergemüse. Foto: Maschinell erstellt mit Firefly

Preiswert, gesund und das ganze Jahr im Angebot: Möhren sind ein echtes Supergemüse. Foto: Maschinell erstellt mit Firefly

Möhre oder Karotte – das ist hier die Frage

Sie heißen auch Karotte, Mohrrübe, gelbe Rübe oder Rübli. Die eine ist kleiner und rundlich, eine andere schlanker und länger. Lediglich Möhren mit Grün heißen Bundmöhren und solche ohne nennen sich Waschmöhren. Für beide gilt, dass sie vor dem Essen am besten mit einem Sparschäler dünn geschält und kalt abgewaschen werden. Die meisten Menschen sagen jedoch Möhren und ich tue das auch. Deshalb habe ich sie Quiche mit Möhren getauft. Sie könnte aber auch Quiche mit Karotten heißen.

Möhren sind gut zu Dir und deiner Figur

Möhren meinen es gut mit dir und auch mit mir. Denn sie sind nicht nur ein prima Snack. Sie bleiben nach dem Schälen sogar ein oder zwei Tage luftdicht verpackt im Kühlschrank frisch- Außerdem sind sie kalorien- und kohlenhydratarmen. Wer auf seine Figur achten möchte, macht mit Möhren alles richtig: Denn bei Heißhunger oder Snacklust erst einmal in eine Möhre zu beißen, vertreibt beides blitzschnell. Außerdem habe ich den Eindruck, wenn ich gekochte Möhren esse, dass ich angenehm satt bin. Das hängt auch mit den enthaltenen Ballaststoffen zusammen. Die tun übrigens dem Mikrobiom und der Verdauung gut.

Statt Möhren nur roh zu essen, schmecken sie so lecker in einer pikanten Quiche.

Statt Möhren nur roh zu essen, schmecken sie so lecker in einer pikanten Quiche.

Möhren sind ein gesunder Snack

Möhren sind ein kleiner Gesundbrunnen für uns. Ihr wichtigster, gesundheitlicher Wirkstoff ist offensichtlich. Ihre satte orange Farbe. Dabei handelt es sich um den Pflanzenfarbstoff Beta-Carotin. Der gehört zur Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe, die sich besonders für die Gesunderhaltung unserer Zellen einsetzen. In Kombination mit etwas Fett wird es in das fettlösliche Vitamin A umwandelt. Dieses ist wichtig für gutes Sehen. Eine mittelgroße Möhre (150 Gramm), deckt deinen täglichen Vitamin A-Bedarf zu sage und schreibe 160 Prozent! Außerdem gibt’s mit der Möhre Selen – wichtig für Haut, Haare und Nägel. Und das alles bei gerade einmal 40 Kalorien.

Möhren und Diabetes

Haben Möhren eigentlich Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel? Das war einmal. Heute sind frische Möhren, ganz gleich ob roh oder gekocht bei Diabetes prima. Eine Menge von 200 Gramm pro Portion wird dabei nicht als BE oder KE angerechnet. Denn Möhren sind ballaststoffreich. Diese tun dem Blutzucker gut. Kommen ins Gericht mit Möhren zum Beispiel Kartoffeln, Getreide oder Reis, sind das die Lebensmittel die als Kohlenhydrate berechnet werden und nicht die Möhren.

Ob fein oder grob geraspelt: Möhren passen in viele süße und pikante Teige.

Ob fein oder grob geraspelt: Möhren passen in viele süße und pikante Teige.

Möhren selbst zubereiten – als Quiche, Salat und Co

Natürlich gibt es auch Möhren-Fertig-Produkte. Aber eine Quiche findet sich dabei wohl eher nicht. Dafür fertig geschälte Snack-Möhren. Die habe ich selbst auch schon ausprobiert und sie schmecken für mich irgendwie nach Waschmittel. Also keine gute Alternative. Deshalb besser selbst schälen und mitnehmen. Du weißt ja nun, dass sie sich auch geschält im Kühlschrank haten. Fertiger Möhrensalat oder auch fertiger Möhren-Eintopf kann einiges an Zucker enthalten. Deshalb besser selbst kochen und backen.

Yummy- saftig, pikant und mal was Neues für deinen Gaumen: Mein Rezept für leckere Möhren Quiche.

Yummy- saftig, pikant und mal was Neues für deinen Gaumen:

Möhren mal anders – das ist meine Möhren Quiche

Magst Du gerne Quiche oder Tartes? Oder möchtest Du Möhren einfach mal kulinarisch anders genießen? Dann ist mein Rezept für eine leckere Möhren Quiche genau das Richtige für dich. Die Quiche lässt sich schnell und einfach backen und sogar einfrieren. So hast Du was Leckeres im Vorrat, wenn mal wenig Zeit zum Kochen ist. Mein Rezept der Möhren Quiche ist vegetarisch und es kommen ganze Möhrenstreifen in die Quiche. Und sie ist auch bei Diabetes möglich. Die Nährwerte dazu findest Du unter dem Rezept. Nun habe ich so von Möhren geschwärmt und hoffe, dass auch Du Lust auf die leckere Möhren Quiche bekommen hast.

Rezepte für eine leckere Möhren Quiche

Rezept für eine leckere Möhren Quiche

Rezept für Möhren Quiche

 Zutaten für eine Tarteform mit 32 cm Durchmesser und 8 Stücke:

110 g kalte Butter oder Pflanzenmargarine

110 g Weizenmehl Type 550

110 g Weizenvollkornmehl

1 Prise Kräutersalz

800 g frische Möhren

4          Eier

100 ml fettreduzierte Sahne, 7 % Fett

200 ml ungesüßter Pflanzendrink, z.B. Mandel oder Soja

etwas gemahlener Ingwer

etwas Koriander

1/2 TL Curry

etwas frisch gemahlener Pfeffer

1-2 TL gekörnte Gemüsebrühe

Zubereitung

Die 110 Gramm kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Bei Margarine entfällt dieser Arbeitsschritt. Zusammen mit den beiden Mehlsorten (je 110 g) und eventuell einem bis zwei Esslöffeln kaltem Wasser und einer Prise Kräutersalz einen Mürbeteig kneten.

45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Nun den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen.

Den kalten Mürbeteig auf einer Silikonbackunterlage mit einem Silikonnudelholz (siehe mein Tipp zum Teig ausrollen ohne Mehl), ausrollen. Alternativ zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie ausrollen. Eine beschichtete Tarteform inklusive Rand damit auskleiden. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen.

800 g Möhren putzen, waschen, schälen und in mittlere Stücke schneiden. Gleichmäßig auf den Teigboden legen.

Aus den vier Eiern, 100 ml fettreduzierter Sahne und 200 ml veganem Pflanzendrink sowie den Gewürzen und den ein bis zwei Teelöffeln gekörnter Gemüsebrühe einen Guss rühren. Noch einmal abschmecken und gleichmäßig über die Möhren gießen.

Nun die Möhren Quiche für 65 bis 75 Minuten auf der mittleren Schiebeleiste backen, bis die Oberfläche goldgelb ist. Aus dem Ofen nehmen, in der Form etwas auskühlen lassen, dann herauslösen. Lecker schmeckt dazu etwas Rucola oder Feldsalat obenauf.

Nährwert pro Stück Möhren Quiche, bei 8 insgesamt:

8 g Eiweiß, 16 g Fett, 29 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe, 1,5 BE, 1,8 KE, 290 kcal

Leckere Möhren Quiche

Gericht Snack
Schwierigkeitsstufe leicht
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Portionen 8 Stücke
Kalorien 290 kcal
Autor Kirsten von der herzwiese.de

Zutaten

  • 110 g kalte Butter oder Pflanzenmargarine
  • 110 g Weizenmehl, Type 550
  • 110 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Prise Kräutersalz
  • 800 g frische Möhren
  • 4 Hühnereier
  • 100 ml fettreduzierte Sahne, 7 % Fett
  • 200 ml ungesüßter Pflanzendrink, z.B. Mandel oder Soja
  • etwas gemahlener Ingwer
  • etwas Koriander, gemahlen
  • 1/2 TL Curry
  • etwas frisch gemahlener Pfeffer
  • 1-2 TL gekörnte Gemüsebrühe

Anleitungen

  1. Die 110 Gramm kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Bei Margarine entfällt dieser Arbeitsschritt. Zusammen mit den beiden Mehlsorten (je 110 g) und eventuell einem bis zwei Esslöffeln kaltem Wasser und einer Prise Kräutersalz einen Mürbeteig kneten.  

  2. 45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Nun den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen.

  3. Den kalten Mürbeteig auf einer Silikonbackunterlage mit einem Silikonnudelholz (siehe mein Tipp zum Teig ausrollen ohne Mehl), ausrollen. Alternativ zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie ausrollen. Eine beschichtete Tarteform inklusive Rand damit auskleiden. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen.

  4. 800 g Möhren putzen, waschen, schälen und in mittlere Stücke schneiden. Gleichmäßig auf den Teigboden legen.

  5. Aus den vier Eiern, 100 ml fettreduzierter Sahne und 200 ml veganem Pflanzendrink sowie den Gewürzen und den ein bis zwei Teelöffeln gekörnter Gemüsebrühe einen Guss rühren. Noch einmal abschmecken und gleichmäßig über die Möhren gießen.

  6. Nun die Möhren Quiche für 65 bis 75 Minuten auf der mittleren Schiebeleiste backen, bis die Oberfläche goldgelb ist. Aus dem Ofen nehmen, in der Form etwas auskühlen lassen, dann herauslösen. Lecker schmeckt dazu etwas Rucola oder Feldsalat obenauf.

  7. Nährwert pro Stück Möhren Quiche, bei 8 insgesamt:

    8 g Eiweiß, 16 g Fett, 29 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe, 1,5 BE, 1,8 KE, 290 kcal

 

Wie hat dir die Möhren Quiche geschmeckt? Ich freue mich über deinen Kommentar dazu, hier auf der Herzwiese.

Wie hat dir die Quiche geschmeckt? Ich freue mich über deinen Kommentar dazu, hier auf der Herzwiese.

 

Folge mir gerne auch auf Instagram und Facebook.

Möchtest Du bei neuen Beiträgen oder Rezepten von mir auf der Herzwiese informiert werden? Dann abonniere meinen Newsletter. Die Anmeldung für den Newsletter findest Du auf der Homepage, also der Eingangsseite, meines Blogs hier:  Scrolle dann ganz nach unten, dort kommt das Anmeldefenster.

Ich freue mich, wenn Dir mein leckeres Rezept der Möhren Quiche gefällt. Deshalb sage ich vorab schon einmal DANKE für deinen Kommentar hier.

Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Etwas suchen?