126 Beiträge findest Du hier auf der Herzwiese.

Bananenbrot ohne Zucker und laktosefrei

Lecker Schmecker: mein Rezept für Bananenbrot ohne Zucker und laktosefrei ist was für Anfänger. Denn es ist einfach zu backen und schmeckt wow.

Lecker Schmecker: mein Rezept für Bananenbrot ohne Zucker und laktosefrei ist was für Anfänger. Denn es ist einfach zu backen und schmeckt wow.

Nie wieder Bananen wegwerfen. Dabei hilft dir mein Bananenbrot. Natürlich süß und saftig – das ist mein einfaches und schnelles Rezept für ein leckeres Bananenbrot. ohne Zucker und dazu auch noch laktosefrei. Lass dir das nicht entgehen, denn es schmeckt einfach nur lecker. Das süße Bananenbrot wird komplett ohne Zucker, Süßstoff oder andere süße Zutaten gebacken. Es ist auch für Menschen mit Diabetes geeignet und enthält pro Scheibe 265 Kalorien sowie 2,6 BE/3,2 KE. Also auch noch eine gesunde Alternative zu süßem Kuchen.

Bananen haben allein schon eine Form, die gute Laune macht und mich an einen lachenden Smiley erinnern.

Bananen haben allein schon eine Form, die gute Laune macht und mich an einen lachenden Smiley erinnern.

 Bananen machen glücklich

Süß und mild verwöhnen sie deinen Gaumen. Dabei machen Bananen angenehm satt und helfen bei Durchfall. Praktisch für unterwegs sind sie auch noch und damit eines der gesündesten Fast Food-Lebensmittel überhaupt. Und glücklich machen sie auch noch. Dafür sorgt die Aminosäure Tryptophan. Sie soll die Serotoninproduktion ankurbeln und für gute Stimmung sorgen. Ob Bananen tatsächlich deshalb glücklich machen, ist allerdings wissenschaftlich bisher nicht belegt. Auch wach machen die gesunden Früchte. Also sind Bananen ideal als Frühstück. Und damit wäre mein Bananenbrot ohne Zucker und laktosefrei ein perfekter Start für ein lecker-gesundes Frühstück.

Mein Bananenbrot wird ohne Zucker, Honig oder andere süße Zusätze gebacken. Auch Süßstoff kommt nicht ins Bananenbrot.

Süße Vitamine Naschen: Das geht mit frischen Bananen.

Süße Vitamine Naschen: Das geht mit frischen Bananen.

Besser ein Bananenbrot naschen, statt Süßigkeiten

Bananen sind wunderbare Früchte und ihre Form erinnert mich immer an einen lachenden Smiley. Ob unterwegs, vor oder nach dem Sport, für den kleinen Hunger zwischendurch oder anstelle von Süßigkeiten. Bananen sind hier ideal. Dabei sind sie nahezu fettfrei und versorgen deinen Körper mit einer Fülle gesunder Inhaltsstoffe. Wer eine mittelgroße Banane genießt, betreibt aktive Körperpflege von innen. Mit im Fruchtpaket sind kleine Mengen Eiweiß und leicht verdauliche Kohlenhydrate in Form von natürlichem Fruchtzucker.

Mein Bananenbrot wird nicht nur ohne Zucker gebacken, sondern ist auch laktosefrei. Und so besonders gut verträglich, wenn Du eine Laktoseintoleranz hast.   

Ein natürliches Mittel gegen Durchfall sind Bananen.

Ein natürliches Mittel gegen Durchfall sind Bananen.

Bananen sind gut bei Durchfall und erhöhtem Cholesterin

Eine normal große Banane deckt deinen täglichen Bedarf an Ballaststoffen zu zehn Prozent. Haupt- Ballaststoff ist Pektin. Der kann sich positiv auf deinen Cholesterin-Spiegel auswirken. Auch die Verdauung freut sich übers Pektin. Bei Durchfall bringt eine zerdrückte oder passierte Banane natürliche Linderung. Außerdem gibt es reichlich Kalium – 14 Prozent des täglichen Bedarfs sind mit ihr bereits gedeckt. Viele verwechseln bei Bananen diesen Mineralstoff mit Calcium. Sein Gehalt in der Frucht deckt den Tagesbedarf lediglich zu gerade einmal einem Prozent.

Auch für Menschen mit Diabetes ist mein Bananenbrot ohne Zucker eine Leckerei: Eine dicke Scheibe liefert 32 Gramm blutzuckerwirksame Kohlenhydrate. Praktisch also 2,6 BE oder 3,2 KE.    

Praktische Bananen Hacks

Möchtest Du Bananen für den Vorrat, kaufst Du am besten Exemplare, die noch grün beziehungsweise gerade dabei sind, gelb zu werden. Zu Hause gehören sie nicht in den Kühlschrank. Dort werden sie vorzeitig schlecht. Sie fühlen sich getrennt von anderen Früchten, bei Zimmertemperatur gelagert, am wohlsten. Zum Beschleunigen des Reifeprozess von anderen Früchten, zum Beispiel Kiwis, legst du einfach eine   Banane dazu. Damit sich beim Schälen die dünnen Fäden leichter lösen, die Banane nicht vom Stängel an abwärts, sondern umgekehrt schälen. Und danach gilt es Hände gründlich zu waschen. Denn auf der Bananenschale können Rückstände von Pflanzenschutzmitteln lagern. Sie gelangen in der Regel nicht in die Frucht. Überreife Bananen sind viel zu schade für die Tonne. Wie wäre es dazu mit meinem süßen und saftigen Bananenbrot? Auf geht’s zum Rezept.

Bananenbrot ohne Zucker laktosefrei

Gericht Kuchen
Schwierigkeitsstufe leicht
Keyword Bananenbrot ohne Zucker laktosefrei
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 12 Scheiben
Autor Kirsten

Zutaten

  • 1/2 TL Sonnenblumenöl
  • 4 reife Bananen, 600 g
  • 80 g crunchy Erdnussbutter, ungesüßt
  • 2 Hühner-Eier
  • 75 g kernige Haferflocken
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 100 bis 120 ml Mandeldrink ungesüßt

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform mit dem halben Teelöffel Sonnenblumenöl einpinseln.

  2. Die vier sehr reifen Bananen schälen. Eine Banane längs halbieren, abgedeckt zur Seite stellen. Die restlichen drei Bananen auf einem Teller oder in einer Schüssel mit einer Gabelfein zerdrücken. Nun die 80 g crunchy Erdnussbutter und die beiden Eier dazu geben. Mit dem Mixer oder in einer Küchenmaschine verrühren.

  3. Die 75 g kernigen Haferflocken und 250 g Weizenvollkornmehl sowie zwei Teelöffel Backpulver dazugeben und mischen. Dann den Teelöffel Zimt und 100 bis 120 ml ungesüßten Mandeldrink dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

  4. Den Teig abschmecken und in die vorbereitete Kastenform geben. Mit einem Teigschaber die Oberfläche glattstreichen. Nun die beiden Bananenhälften obenauf legen, wie Du auf dem Foto sehen kannst. Dann noch etwas Zimt über die Bananen pudern.

  5. In den vorgeheizten Ofen stellen und 60 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Dann 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen. In der Form auskühlen lassen und dann herauslösen. Ist das leckere Bananenbrot abgekühlt, kannst Du es ganz einfach in Scheiben schneiden und nach Herzenslust genießen.  

  6. 1 Scheibe vom Bananenbrot, bei 12 insgesamt, liefert ca.:

    7 g Eiweiß, 12 g Fett, 32 g Kohlenhydrate, 2,6 BE, 3,2 KE, 265 kcal

  7. Meine 3 Tipps zum Abwandeln vom Bananenbrot ohne Zucker

    1.    Gib ein paar gehackte Walnüsse, Cashews oder Haselnüsse dazu.

    2.    Leckere Gewürze sind zum Beispiel gemahlener Anis, Vanille oder Kardamom. 3.    Du magst es schokoladig? Dann gib 50 Gramm gehackte Schokolade oder 50 Gramm Kakaonibs in den Bananenbrot-Teig.

Hier noch mal am Stück: Mein Bananenbrot ohne Zucker und laktosefrei - frisch, saftig und lecker.

Hier noch mal am Stück: Mein Bananenbrot ohne Zucker und laktosefrei – frisch, saftig und lecker.

Bananenbrot ohne Zucker laktosefrei

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 65 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für eine Kastenform 26 cm lang und 12 Scheiben:

½ TL   Sonnenblumenöl

4          sehr reife Bananen

80 g    crunchy Erdnussbutter, ungesüßt

2          Eier

75 g    kernige Haferflocken

250 g Weizenvollkornmehl

2 TL    Backpulver

1 TL    gemahlener Zimt

100-120 ml Mandeldrink ungesüßt

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform mit dem halben Teelöffel Sonnenblumenöl einpinseln.

Die vier sehr reifen Bananen schälen. Eine Banane längs halbieren, abgedeckt zur Seite stellen. Die restlichen drei Bananen auf einem Teller oder in einer Schüssel mit einer Gabel fein zerdrücken. Nun die 80 g crunchy Erdnussbutter und die beiden Eier dazugeben. Mit dem Mixer oder in einer Küchenmaschine verrühren.

Die 75 g kernigen Haferflocken und 250 g Weizenvollkornmehl sowie zwei Teelöffel Backpulver dazugeben und mischen. Dann den Teelöffel Zimt und 100 bis 120 ml ungesüßten Mandeldrink dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig abschmecken und in die vorbereitete Kastenform geben. Mit einem Teigschaber die Oberfläche glattstreichen. Nun die beiden Bananenhälften obenauf legen, wie Du auf dem Foto sehen kannst. Dann noch etwas Zimt über die Bananen pudern.

In den vorgeheizten Ofen stellen und 60 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Dann 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen. In der Form auskühlen lassen und dann herauslösen. Ist das leckere Bananenbrot abgekühlt, kannst Du es ganz einfach in Scheiben schneiden und nach Herzenslust genießen.

1 Scheibe vom Bananenbrot, bei 12 insgesamt, liefert ca.:

7 g Eiweiß, 12 g Fett, 32 g Kohlenhydrate, 2,6 BE, 3,2 KE, 265 kcal

Meine 3 Tipps zum Abwandeln vom Bananenbrot ohne Zucker

  1. Gib ein paar gehackte Walnüsse, Cashews oder Haselnüsse dazu.
  2. Leckere Gewürze sind zum Beispiel gemahlener Anis, Vanille oder Kardamom.
  3. Du magst es schokoladig? Dann gib 50 Gramm gehackte Schokolade oder 50 Gramm Kakaonibs in den Bananenbrot-Teig.
Lecker: Frisch aus dem Ofen kommt das Bananenbrot ohne Zucker und laktosefrei.

Lecker: Frisch aus dem Ofen kommt das Bananenbrot ohne Zucker und laktosefrei.

Viele weitere leckere Rezepte für Brote, Kuchen, Muffins, Brownies, Cupcakes, Torten und Plätzchen findest Du hier auf meiner Herzwiese, wenn Du hier klickst.    

Ein leckeres Rezept für eine Bananen-Aprikosen Konfitüre findest auch hier auf meiner Herzwiese. Gib einfach im Suchfenster Banane ein. Schon gelangst Du dahin.

Ein leckeres Rezept für eine Bananen-Aprikosen Konfitüre findest auch hier auf meiner Herzwiese. Gib einfach im Suchfenster Banane ein. Schon gelangst Du dahin.

Folge mir gerne auch auf Instagram und Facebook.

Möchtest Du bei neuen Beiträgen oder Rezepten von mir auf der Herzwiese informiert werden? Dann abonniere meinen Newsletter. Die Anmeldung für den Newsletter findest Du auf der Homepage, also der Eingangsseite, meines Blogs hier:  Scrolle dann ganz nach unten, dort kommt das Anmeldefenster.

Ich freue mich, wenn Dir mein Rezept für das süße Bananenbrot ohne Zucker und laktosefrei gefällt.  Und deshalb sage ich vorab schon einmal DANKE für deinen Kommentar hier. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Etwas suchen?