120 Beiträge findest Du hier auf der Herzwiese.

Zitronen Tarte zuckerreduziert

Himmlisch lecker mit einer wunderbaren Säure: Das ist meine zuckerreduzierte Zitronen Tarte. Foto: Food Foto Köln, Jürgen Holz

Himmlisch lecker mit einer wunderbaren Säure: Das ist meine zuckerreduzierte Zitronen Tarte. Foto: Food Foto Köln, Jürgen Holz

Zitronen mag ich einfach sehr gerne.  Ob als Zutat in pikanten Gerichten, als Marmelade oder gebacken. In Frankreich habe ich schon öfter Tarte au citron gegessen und fand sie immer so unglaublich lecker. Deshalb habe ich ein leckeres Rezept für eine Zitronentarte mit weniger Zucker, also zuckerreduziert entwickelt. Denn das französische Original ist unglaublich zuckerreich und damit auch kalorienreich.

Meine Zitronentarte ist zuckerreduziert    

Es geht auch mit weniger Zucker, ohne dabei an Geschmack einzubüßen. Das zeige ich Dir in meinem Rezept. Die zuckerreduzierte Zitronentarte ist auch bei Diabetes möglich. Ein Stück der Tarte, bei 12 insgesamt hat 1,8 BE oder 2,1 KE und 250 Kalorien.  Lass Dir die Sonne auf dem Teller nicht entgehen, denn die Zitronentarte ist einfach nur köstlich.

 

Wie wäre es mit einer leckeren Zitronen Marmelade? Das Rezept findest Du hier auf meiner Herzwiese.

Wie wäre es mit einer leckeren Zitronen Marmelade? Das Rezept findest Du hier auf meiner Herzwiese.

Du magst noch mehr leckere Rezepte mit Zitronen? Dann schaue hier auf meiner Seite vorbei. Ich habe Zitronen-Rezepte für Kuchen, Kekse und Marmelade.       

 Zitronen Tarte zuckerreduziert

Zutaten für eine Tarteform 28 cm Ø und 12 Stück:

Für den Teig

100 g  Butter
250 g  Weizenmehl, Type 550
7,5 ml flüssiger Süßstoff
3 EL    Wasser
5 g      Sonnenblumenöl

Für den Belag 

250 ml frisch gepresster Zitronensaft (ca. 5 Zitronen)

6          Eier

70 g Zucker

1 EL flüssiger Süßstoff

50 g    Butter

1 TL    abgeriebene Zitronenschale

Zubereitung:

Die Butter in kleine Stückchen schneiden. Mehl mit flüssigem Süßstoff, Wasser und Butterstückchen zu einem geschmeidigen Mürbeteig verarbeiten und zur Kugel formen. Auf einen Teller legen und eine halbe Stunde kalt stellen.

Jetzt den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Mürbeteig auf einer Silikonbackunterlage mit einem Silikonnudelholz, gleichmäßig und dünn ausrollen. Tipps zum Teig ausrollen ohne Mehl findest Du hier. Die Tarteform dünn mit Öl einpinseln und den ausgerollten Teig damit komplett auskleiden.

Die Zitronen auspressen. Eier mit Zucker und flüssigem Süßstoff schaumig schlagen. Die Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle auflösen. Zusammen mit Zitronensaft und der abgeriebenen Zitronenschale zum Eier-Zuckergemisch geben und gut verrühren. Auf den Teig in die Form gießen. Vorsichtig auf die mittlere Einschubleiste in den Backofen stellen und 20 Minuten backen.

Eine Lage Backpapier auf die Form legen, damit die Tarte nicht zu dunkel wird, und weitere 20 Minuten backen.

Nach Backzeitende aus dem Ofen nehmen und komplett in der Tarteform erkalten lassen. Erst dann vorsichtig aus der Form lösen.

Ein leckeres PEndant zur französischen Tarte au Citron ist meine Zitronentarte. Foto: Food Foto Köln, Jürgen Holz

Ein leckeres Pendant zur französischen Tarte au Citron ist meine Zitronentarte. Foto: Food Foto Köln, Jürgen Holz

Ein Stück Zitronen Tarte zuckerreduziert, bei 12 insgesamt enthält:

6 g E, 14 g F, 25 g KH, davon  g KH anrechnungspflichtig,  1,8 BE, 2,1 KE, 250 kcal

 

Zitronen Tarte zuckerreduziert

Gericht Kuchen
Schwierigkeitsstufe leicht
Keyword Zitronen Tarte zuckerreduziert
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 250 kcal
Autor Kirsten von der Herzwiese

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 250 g Weizenmehl, Type 550
  • 7,5 ml flüssiger Süßstoff
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 250 ml frisch gepresster Zitronensaft aus 5 Zitronen
  • 6 Hühnereier, Gr. M
  • 70 g Zucker
  • 1 EL flüssiger Süßstoff
  • 50 g Butter
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale

Anleitungen

  1. Die Butter in kleine Stückchen schneiden. Mehl mit flüssigem Süßstoff, Wasser und Butterstückchen zu einem geschmeidigen Mürbeteig verarbeiten und zur Kugel formen. Auf einen Teller legen und eine halbe Stunde kalt stellen. Jetzt den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Den Mürbeteig auf einer Silikonbackunterlage mit einem Silikonnudelholz, gleichmäßig und dünnausrollen. Tipps zum Teig ausrollen ohne Mehl findest Du hier. Die Tarteform dünn mit Öl einpinseln und den ausgerollten Teig damit komplett auskleiden.

  3. Die Zitronen auspressen. Eier mit Zucker und flüssigem Süßstoff schaumig schlagen. Die Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle auflösen. Zusammen mit Zitronensaft und der abgeriebenen Zitronenschale zum Eier-Zuckergemisch geben und gutverrühren. Auf den Teig in die Form gießen. Vorsichtig auf die mittlere Einschubleiste in den Backofen stellen und 20 Minuten backen.

  4. Eine Lage Backpapier auf die Form legen, damit die Tarte nicht zu dunkel wird, und weitere 20Minuten backen.

  5. Nach Backzeitende aus dem Ofen nehmen und komplett in der Tarteform erkalten lassen. Erst dann vorsichtig aus der Form lösen.

  6. Ein Stück ZitronenTarte zuckerreduziert, bei 12 insgesamt enthält:

     6 g E, 14 g F, 25 g KH, davon  g KH anrechnungspflichtig,  1,8 BE, 2,1 KE, 250 kcal

  7. Foto: Food Foto Köln, Jürgen Holz

Besuche mich auch auf Instagram und Facebook.

Möchtest Du bei neuen Beiträgen oder Rezepten von mir auf der Herzwiese informiert werden? Dann abonniere meinen Newsletter. Die Anmeldung für den Newsletter findest Du auf der Homepage, also der Eingangsseite, meines Blogs hier:  Scrolle dann ganz nach unten, dort kommt das Anmeldefenster.

Ich freue mich, wenn Dir mein Rezept für die Zitronentarte zuckerreduziert gefällt.  Und deshalb sage ich vorab schon einmal DANKE für deinen Kommentar hier. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Etwas suchen?