126 Beiträge findest Du hier auf der Herzwiese.

Saftiger Aprikosenkuchen – zuckerfrei & laktosefrei

Super saftig und dazu auch noch laktosefrei und zuckerfrei - das ist mein Rezept für einen Aprikosenkuchen.

Super saftig und dazu auch noch laktosefrei und zuckerfrei – das ist mein Rezept für einen Aprikosenkuchen.

Wenn sich Aprikosen und Mandeln in einem Kuchen zusammentun, kann nur etwas super Saftiges und lecker Fruchtiges dabei herauskommen. Ich esse sehr gerne Aprikosen – sei es frisch, in Würfel im Bowl zum Frühstück und natürlich im Kuchen. Aprikosen sind sehr gesund, sind laktosefrei und enthalten wenig Frucht-Zucker. Dafür gibt es mit ihnen Vitamine wie das Provitamin A. In Kombination mit Fett wird es in Vitamin A umgewandelt. Und dazu sind zum Beispiel die Mandeln im Aprikosenkuchen da. An Mineralstoffen sind Aprikosen reich an Kalium und pflanzlichem Eisen. Auch Menschen mit Diabetes, können und sollten bei Aprikosen regelmäßig zugreifen. Denn sie sind frisch ein sehr gesundes Obst mit wenig Kohlenhydraten.

Mein Aprikosenkuchen ist low Carb, laktosefrei und zuckerfrei

Apropos Diabetes und Kohlenhydrate. Ein Stück meines saftigen Aprikosenkuchen mit Mandeln enthält pro Stück nur sechs Gramm anrechnungspflichtige Kohlenhydrate. Praktisch also 0,5 BE oder 0,6 KE. Dabei ist der Aprikosenkuchen kohlenhydratarm, also auch bei low carb geeignet. Milchprodukte sind auch nicht dabei, deshalb ist er laktosefrei. Wer die Butter austauschen möchte, kann das gegen Margarine problemlos machen. Ach ja – normaler Zucker oder vermeintliche Zuckeralternativen wie Agavendicksaft, Ahornsirup, Kokosblütenzucker sind im laktosefreien, zuckerfreien Aprikosenkuchen nicht enthalten. Der saftige Kuchen mit Aprikosen ist tatsächlich frei von solchen Zuckern. Also nichts wie ran ans Backen und  Genießen.

Na- läuft Dir schon das Wasser im Mund zusammen? Mein Aprikosenkuchen war auch bei meinem Besuch ein voller Erfolg.

Na- läuft Dir schon das Wasser im Mund zusammen? Mein Aprikosenkuchen war auch bei meinem Besuch ein voller Erfolg.

Saftiger Aprikosenkuchen laktosefrei und zuckerfrei

Gericht Kuchen
Schwierigkeitsstufe leicht
Keyword Aprikosenkuchen zuckerfrei laktosefrei
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 220 kcal
Autor Kirsten von der Herzwiese

Zutaten

  • 400 g frische Aprikosen
  • 3 Hühnereier
  • 100 g Erythrit
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter oder Margarine
  • 80 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 150-200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1-2 TL flüssiger Süßstoff
  • 50 g Aprikosenkonfitüre 3:1, zuckerreduziert
  • 20 g Mandelblättchen
  • 30 g Mandelstifte

Anleitungen

  1. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Dann den Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen.

  2. Die Aprikosen waschen, halbieren und den Stein entfernen. Dann zur Seite stellen, da sie erst später gebraucht werden.

  3. Nun für den Teig die Eier mit dem Erythrit etwa vier bis fünf Minuten schaumig rühren. Das Erythrit sollte sich dabei fast komplett aufgelöst haben. Nun die Butter in mittlere Stückeschneiden, dazugeben und  verrühren.  

  4. Das Vollkornmehl mit Backpulver und den Flohsamenschalen mischen. Zusammen in den Teig geben. Durch die Flohsamenschalen wird der Teig recht fest. Deshalb  noch 150 bis 200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure unterrühren. Dann kommen die  gemahlenen Mandeln in den Teig. Alles gutdurchrühren, am besten mit einem Mixer oder in der Küchenmaschine. Den Teig abschmecken und je nach Süßgeschmack noch einen bis zwei Teelöffel  flüssigem Süßstoff dazugeben und gut durchmischen.

  5. Jetzt kommt der fertige Teig in die vorbereitete Form. Mit einem Teigschaber  glattstreichen. Die Aprikosenkonfitüre in einer Schale glattrühren. Mit einem Esslöffel gleichmäßig auf dem ungebackenen Teig verteilen. Dann die Mandelblättchen darüberstreuen. Danach die Aprikosenhälften gleichmäßig auf dem Teig verteilen und leicht hineindrücken. Zum Schluss Mandelstifte darüberstreuen.

  6. Im vorgeheizten Ofen 60 bis 65Minuten backen. Dabei in den letzten 20 Minuten eine Lage Backpapier auf den Kuchen legen, damit er nicht zu dunkel wird.

  7. Nach Backzeitende die Stäbchenprobe machen: Mit einem Stäbchen in den Teig stechen. Bleibt nichts daran haften, aus dem Ofen nehmen. Kuchen in der Form auskühlen lassen. Dann herauslösen und auf eine Platte heben. In 12 gleich große Stücke schneiden und genießen.       

  8.  Nährwert pro Stück, bei 12 insgesamt, ca.

    6 g Eiweiß, 17 g Fett, 11 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe, 0,5 BE, 0,6 KE, 220 kcal 

Hast Du Lust auf noch viele weitere leckere Rezepte für Kuchen, Muffins, Torten und Plätzchen ohne Zucker, laktosefrei oder low carb? Dann schau gerne mal hier auf der Herzwiese in der Rubrik BACKEN nach.

Aprikosen und Mandeln mache den saftigen Kuchen so unglaublich lecker.

Aprikosen und Mandeln mache den saftigen Kuchen so unglaublich lecker.

Ich wünsche Dir ganz viel Freude beim Backe und Genießen. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

 

Und nun sage ich herzlich Danke für deinen Kommentar zu meinem Rezept für einen saftigen Aprikosenkuchen, der zuckerfrei und laktosefrei ist.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Etwas suchen?