120 Beiträge findest Du hier auf der Herzwiese.

10 ultimative Tipps gegen zu viel Essen im Homeoffice

Tipps gegen zuviel Essen im Homeoffice

Meine 10 ultimativen Tipps gegen zu viel Essen und Naschen im Homeoffice

Hier gebe ich Dir praktische Tipps, wie Du es vermeidest im Homeoffice ständig zu viel zu essen oder zu naschen. Ich arbeite seit 20 Jahren im heimischen Büro und kenne die kulinarischen Fallstricke. Mit meinen 10 ultimativen und praktischen Tipps fällt es Dir leicht zu Hause am Schreibtisch nicht ständig etwas zu essen oder zu naschen. Los geht’s.

 Liebe Herzwiesefreundin, lieber Herzwiesefreund,

die Corona Pandemie hält uns ganz schön in Atem. Doch alles Negative hat ja auch etwas Gutes. So haben viele die Möglichkeit komplett oder teilweise aus dem Homeoffice zu arbeiten. Statistiken zufolge sind es etwa 40 Prozent der Arbeitnehmer. Viele entscheiden sich irgendwann für eine Kombi-Lösung. Also an bestimmten Tagen in der Woche wird von zu Hause gearbeitet, an anderen Tagen geht’s ins Büro. Wie kommst Du im Hinblick auf Essen und Snacken im Homeoffice zurecht? Einige meiner Kollegen, die vor Corona nicht im Homeoffice gearbeitet haben, essen und snacken zu Hause viel mehr. Geht Dir das auch so?

Wenn Gedanken ums Essen kreisen

Es ist schon sehr verlockend, wenn Kühlschrank und Vorratsschrank ständig dazu auffordern beachtet zu werden. Man sitzt an seiner Arbeit, sei es im Wohnzimmer, Küche, Büro oder Gästezimmer. Und im Hinterkopf kreisen die Gedanken darum, was noch Leckeres in den Schränken darauf wartet, gegessen zu werden. Es ist völlig normal sich erst einmal mit der neuen Arbeitssituation zu Hause neu zurechtzufinden. Denn die eigenen vier Wände sind ja bisher immer der Ort gewesen, wo es um Freizeit, Essen, den Haushalt und Schlafen ging. Das hier auf einmal auch noch gearbeitet wird, ist also neu. Auch wenn Du jetzt vielleicht schon eine Zeit lang im Homeoffice arbeitest ist es nicht zu spät, ein paar Gewohnheiten zu überdenken neu zu justieren.

Statt Kekse, Süßes und Co besser einen Tee am Arbeitsplatz trinken

Statt Kekse, Süßes und Co besser einen Tee am Arbeitsplatz trinken

Gegen Homeoffice-Speck: kleine Regeln mit großer Wirkung

Damit Homeoffice-Kilos erst gar keine Chance haben es sich an Bauch, Po oder Beinen bequem zu machen, habe ich ein paar Regeln aufgestellt. Diese kleinen Regeln helfen mir seit 20 Jahren. Denn solange arbeite ich schon als freie Journalistin in meinem Homeoffice. Heute sind diese Regeln so selbstverständlich für mich, dass ich darüber gar nicht mehr nachdenke. Dabei sind meine kleinen Regeln wirklich simpel, erfordern wenig Veränderung und haben trotzdem eine große Wirkung. Das wichtigste Gebot lautet: Kein Essen oder Naschen am Arbeitsplatz. Weder morgen, mittags, nachmittags oder abends – also nie. Alles was mit Essen oder Snacken zu tun hat, findet bei mir nicht am Arbeitsplatz statt. Und das kannst Du auch einfach umsetzen. Ganz gleich ob Du in der Küche, Wohnzimmer, Garten, Balkon oder im Büro sitzt – gegessen wird an einem anderen Platz.

Wenn es Kekse zum Kaffee sein sollen, dann am besten in einer Pause und nicht am heimischen Arbeitsplatz

Wenn es Kekse zum Kaffee sein sollen, dann am besten in einer Pause und nicht am heimischen Arbeitsplatz

Ein Platz zum Essen – ein anderer Platz zum Arbeiten     

Auch für meinen Gatten war das Thema Homeoffice im Lauf der Corona Pandemie plötzlich ein Thema. Wenn er im Homeoffice arbeitet, sitzt er an seinem PC in der Küche. Ich habe mein Büro ein Stockwerk höher. So hat jeder seine Ruhe und seinen Platz zum Arbeiten. Von Anfang an habe ich vorgeschlagen dass wir, während er im Homeoffice arbeitet, nicht an seinem Arbeitsplatz, also aktuell der Küche essen. Damit das problemlos funktioniert habe ich vorgekocht. So muss ich nicht lange in der Küche stehen und ihn bei seiner Arbeit durchs Kochen stören. Das Frühstück haben wir gemeinsam zubereitet, meist Müsli oder Haferbrei. Und dann geht es mit unserem Essen ins Wohnzimmer. Wenn es das Wetter zulässt auch nach draußen. Mein Mann bestätigt mir immer wieder, dass die Regel mit dem einen Platz zum Essen und einem anderen zum Arbeiten tatsächlich hilft nicht ständig zu Naschen oder nebenbei zu Essen.            

 Hier findest Du mein Video mit Tipps gegen Zuviel Naschen im Homeoffice.    

Meine 10 besten Tipps gegen zu viel Essen und Naschen im Homeoffice

  1. Iss nichts am Arbeitsplatz – einfach niemals.
  2. Snacks, ein Keks zum Kaffee oder Tee gehören nicht an den Arbeitsplatz.
  3. Wenn Du dir einen Keks oder Snack zum Kaffee oder Tee gönnst, dann mach eine kurze Pause. Dabei bewusst genießen und bei einer Portion bleiben.
  4. Ganz gleich wo Du in deinem Zuhause arbeitest. Dort wo es um die Arbeit geht, wird nicht gegessen – auch wenn es die Küche ist.
  5. Bring Struktur in Deinen Homeoffice-Arbeitsalltag: Überlege wann es etwas zu Essen geben soll und wieviel. Also besser ein Stück, statt die Packung nebenbei aufzuessen.
  6. Starte deine Arbeit nachdem du gefrühstückt hast.
  7. Verbringe die Mittagspause nicht essend vor dem PC.
  8. So schwer es teilweise ist: Deponiere Naschereien und Süßigkeiten nicht am Arbeitsplatz.
  9. Koche so oft es geht selbst.
  10. Was immer am Arbeitsplatz stehen sollte ist Mineralwasser, Kräuter-, Früchte- oder Roibuschtee.
Kräutertee, Roibusch oder Früchtetee sind ideale Getränke am heimischen Arbeitsplatz

Kräutertee, Roibusch oder Früchtetee sind ideale Getränke am heimischen Arbeitsplatz

Liebe Herzwiesefreundin, lieber Herzwiesefreund, Du siehst es ist gar nicht so schwierig auf zu viel Essen und Naschen im Homeoffice zu verzichten. Nimm die Herausforderung Homeoffice an. Ich freue mich, wenn Dir meine 10 besten Tipps gegen zu viel Naschen und Essen im Homeoffice helfen. Besuche mich gerne hier auf der Herzwiese. Du bekommst regelmäßig praktische Tipps, Rezepte und vieles mehr. Ich freue mich, wenn Du mir hier einen netten Kommentar hinterlässt.

Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.  

 

*Die Bilder in diesem Beitrag stammen von der Seite unsplash.com und folgenden Fotografen:

Rumman Amin, Di-An-H, Brooke Larke, Andrew Neel, An Vision.

Teilen:

3 Kommentare

  1. Kirsten
    Autor
    6. August 2020 / 21:11

    Hallo,
    ich freue mich, wenn Du mir hier einen Kommentar hinterlässt.
    Wie klappt es bei Dir mit dem Essen und Naschen im Homeoffice?
    Viele Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

  2. 12. November 2020 / 08:57

    Hey Kerstin,
    tolle Tipps obwohl es einem natürlich oft schwer fällt z.B. keine Snacks am Arbeitsplatz zu haben.
    Wir haben uns deine List mal ausgedruckt und sie hängt jetzt bei uns im Office.

    Ganz liebe Grüße,
    Alessandro

    • Kirsten
      Autor
      12. November 2020 / 10:06

      Lieber Alessandro, es freut mich, dass meine Tipps euch inspirieren. Viele Dinge sind ja auch eine Sache der Gewohnheit. Mit der Zeit geht das in Fleisch und Blut über. Außerdem kann man sich so besser auf die Arbeit konzentrieren und isst bewusster. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Etwas suchen?