126 Beiträge findest Du hier auf der Herzwiese.

Was bedeuten Zahlen und Namen auf Haarfarben?

Mit meinen Tipps entschlüsselst Du die Zahlen und Namen auf Haarfarben

Mit meinen Tipps entschlüsselst Du die Zahlen und Namen auf Haarfarben

 

Hier erkläre ich Dir, was die Zahlen und Namen auf den Verpackungen von Haarfarben bedeuten. So findest du mit dem passenden Farbton deine perfekte Haarfarbe. Was dazu wichtig ist, liest Du hier in meinem Beitrag.        

Seit Jahren färbe ich meine Haare selbst. Auf die Idee dazu kam ich, als ich für ein Friseurmagazin als Journalistin gearbeitet habe. Eines Tages ging es um das Thema Blondes Haar und wie man die passende Haarfarbe findet. Dazu habe ich einige Friseure interviewt. Und da hieß es von den Fachleuten, dass Haararben aus dem Drogeriemarkt, Reformhaus oder Supermarkt von der Qualität her nicht schlechter sind als Friseurfarben. Aber – der Friseur ist der Fachexperte für das Mischen und kann Zwischentöne individueller erstellen. Also wenn du deine Haare nicht von hell auf dunkel oder umgekehrt färben möchtest, oder lediglich die Ansätze, kannst Du das wunderbar selbst machen. Und wenn Du einmal deine Lieblings-Haarfarbe gefunden hast, kannst Du mit den entsprechenden Zahlen auch andere Hersteller auswählen.

Wenn du die Zahlen und Namen auf Haarfarben richtig deutest, kannst Du einfach und leicht deine Haare selbst färben.

Wenn du die Zahlen und Namen auf Haarfarben richtig deutest, kannst Du einfach und leicht deine Haare selbst färben.

Haare färben – das kann ja dann nicht so schwer sein

Wenn die Qualität also nicht so verschieden ist, wollte ich das selbst färben unbedingt künftig im heimischen Badezimmer ausprobieren. Und eines kann ich Dir schon jetzt sagen: Es war ein voller Erfolg. Seit über zehn Jahren färbe ich meine Haare selbst. Es klappt prima, das Farbergebnis ist sehr gut und ich fühle mich wohl damit. Sogar meine verschiedenen Friseure, bei denen ich in den Jahren war, sagen immer wieder das meine Haarfarbe sehr natürlich, gleichmäßig und schön ist. Außerdem fühlt sich mein Haar gesund und griffig an. Ich bin ganz happy darüber und es bestätigt, dass Haare färben gar nicht so schwer ist. Wenn ich das kann, klappt das bei Dir bestimmt auch.

Heute ist mir neben der Haarfarbe wichtig, was in der Coloration an Inhaltstoffen steckt.

Heute ist mir neben der Haarfarbe wichtig, was in der Coloration an Inhaltstoffen steckt.

Ohne kritische Inhaltsstoffe

Da ich meine Farbwelt für meine Haare gefunden habe, kann ich Farben von verschiedenen Herstellern verwenden. Die Zahlen und Namen auf den Haarfarben folgen einem bestimmten Raster. Mehr dazu erkläre ich Dir unten im Text. Heute sind mir auch die Inhaltsstoffe in Haarfarben sehr wichtig. So verzichte ich zum Beispiel auf Parabene oder Ammoniak. Passende Produkte habe ich dazu bei Korres gefunden. Eine griechische Apothekenmarke sowie One Color von Keralock. Ausproibiert habe ich auch schon Kolorationen von Herbatint und Naturtint.  Die Haarfarben von Sanotint und  Khadi aus dem Reformhaus habe ich auch getestet. Aber das Farbergebnis war nicht so intensiv und meine Haare waren sehr trocken. Ich habe Dir hier Markennamen* genannt, da es die Produkte sind, die ich verwende. Ich bin nicht gesponsert von diesen Marken. Diese Haarfarben kommen ohne kritische Inhaltsstoffe aus und decken graue Haare zu hundert Prozent ab.

Ab und zu kann es auch mal pink, weiß oder lila sein. Dazu bieten sich 1 Tages Haardfarben an.

Ab und zu kann es auch mal pink, weiß oder lila sein. Dazu bieten sich 1 Tages Haarfarben an.

Was bedeuten die Stufen 1 bis 3 bei Haarfarben?

Von der Einen-Tag-Farbe bis zur dauerhaft haltbaren Haarfarbe ist heute alles im Angebot. Was wie lange hält wird auf den Verpackungen in Stufen angegeben. Ein Tages-Sprays eignen sich für einen Farbanstrich, der bis zur nächsten Haarwäsche hält und sich damit auswäscht. Washout-Produkte verlieren nach etwa fünf bis acht Haarwäschen ihre Farbe. Beide Abstufungen finden sich meist bei Trendfarben wie pink, grün oder kobaltblau. Bei Stufe 1 handelt es sich um auswaschbare Nuancen. Sie halten etwas sechs bis acht Wochen. Je nachdem wie oft Du deine Haare wäschst. Haarfarben in der Stufe 2 halten bis zu 28 Haarwäschen und heißen Intensivtönungen. Mit diesen Produkten lassen sich Haare ein bis zwei Nuancen dunkler färben. Der Klassiker sind Haarfarben in Stufe 3. Es handelt sich um permanente Farben, die eine komplette Grauhaarabdeckung verspricht. Sie müssen aus dem Haar wachsen. Sie  waschen sich nicht beim Shampoonieren aus.

Blond oder braun - selbst färben ist nicht schwer. Dazu hilft Dir meine Übersicht zu Zahlen und Namen auf Haarfarben.

Blond oder braun – selbst färben ist nicht schwer. Dazu hilft Dir meine Übersicht zu Zahlen und Namen auf Haarfarben.

So entschlüsselst Du die Zahlen und Namen auf Haarfarben

Statistisch gesehen stufen die meisten ihre Grundhaarfabe  ein bis zwei Töne dunkler ein, als sie tatsächlich ist. Und damit wird dann die falsche Haarfarbe ausgewählt. Das alles endscheidende ist die richtige Farbauswahl. Allein nur nach dem Foto auf der Verpackung zu gehen, ist nicht besonders hilfreich. Viel wichtiger ist, dass Du die Zahlen-Codes auf der Packung der Haarfarbe richtig entschlüsselst.  Dazu gibt es bei den großen Markenherstellern eine professionelle Farbskala. Auf dem Produkt kann eine einzelne oder Kombination aus bis zu drei Zahlen stehen. Hier erkläre ich Dir nun die wichtigsten Dinge rund ums Entschlüsseln der Haarfarben.

Die Zahlen und Namen auf Haarfarben

Die erste Zahl steht dabei für die Farbtiefe, also den Grundton.

  • Nummer 1 für Schwarz
  • Nummer 2 für schwarzbraun
  • Nummer 3 für dunkelbraun
  • Nummer 4 für mittelbraun
  • Nummer 5 für hellbraun
  • Nummer 6 für dunkelblond
  • Nummer 7 für mittelblond
  • Nummer 8 für klares blond
  • Nummer 9 für hellblond
  • Nummer 10 für licht- oder weißblond

Steht auf der Packung beispielsweise 8.0 ist das ein klares Blond ohne asch oder goldige Reflexe.

Das bedeuten die Zahlen hinter dem Grundton-Namen auf der Haarfarbe

Die zweite und dritte Zahl hinter der Grundfarbe, bezieht sich auf die Farbreflexe.

Sie sind entscheidend dafür, ob das Haar aschig, golden oder rötlich schimmert.

  • Nummer 0 für natur
  • Nummer 1 für asch
  • Nummer 2 für matt oder perlmutt
  • Nummer 3 für golden
  • Nummer 4 für kupfer bis goldrot
  • Nummer 5 für mahagoni
  • Nummer 6 für violett

Steht auf der Verpackung zum Beispiel 5.4 wäre dies ein hellbrauner Grundton mit Reflexen in kupfer. So kannst Du die Zahlen und Namen auf Haarfarben künftig problemlos entschlüsseln und deine individuelle Farbe problemlos finden.

 

Ich freue mich, wenn Dir mein Beitrag gefallen hat. Wenn Du Lust auf noch mehr praktische Beautytipps hast, findest Du hier meine Beiträge dazu.  Hinterlass mir gerne einen Kommentar hier unten auf meiner Seite. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Möchtest Du bei neuen Beiträgen oder Rezepten von mir auf der Herzwiese informiert werden? Dann abonniere meinen Newsletter. Die Anmeldung für den Newsletter findest Du auf der Homepage, also der Eingangsseite, meines Blogs hier:  Scrolle dann ganz nach unten, dort kommt das Anmeldefenster.   

 

Eine natürlich schöne Haarfarbe - das kannst Du selbst machen.

Eine natürlich schöne Haarfarbe – das kannst Du selbst machen.

*Unbezahlte Werbung, da Markennennung

 *Die Fotos in diesem Beitrag stammen von

 Element 5 digital, Martins Zemlickis, Kasia Serbin, Hannah Morgan, Darya Ogurtsova und Don Agnello über unsplash.com

Teilen:

4 Kommentare

  1. BW
    25. Juli 2021 / 09:26

    Danke, super, jetzt greife ich bestimmt nicht mehr zur falschen Farbe!

    • Kirsten
      Autor
      25. Juli 2021 / 16:08

      Liebe Herzwiese-Leserin, lieber Herzwiese-Leser, ich freue mich, das Dir meine Tipps helfen. Ich selbst habe seitdem auch keine Schwierigkeiten mehr im Handel die passende Farbe zu finden. Ich habe mal verschiedene Friseure zum Thema DIY Färben interviewt und sie bestätigten mir, dass die Qualität der Farben aus dem Handel für zu Hause gut sind. Und wenn man seine passende Farbe gefunden hat, funktioniert es prima zu Hause. Auf bald mal wieder hier auf meiner Seite. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

  2. 14. August 2021 / 07:36

    Hallo Kirsten, ich bin beim Stöbern über Tamoxifen auf Deine Seite gestoßen und Deine Beschreibungen haben mir echt Mut gemacht.
    Jetzt habe ich auch Deinen Beitrag über das Haarefärben gelesen und hätte eine Frage:
    Hast Du Erfahrungen, wie die Naturhaarfarben, die Du verwendest, in Verbindung mit Chlorwasser reagieren? Ich gehe sehr gern schwimmen (einfaches Bahnenschwimmen in der Schwimmhalle) und möchte nach meiner Strahlentherapie gern wieder damit anfangen. Und Haarefärben steht eben auch noch aus.
    Vielen Dank und viele Grüße

    • Kirsten
      Autor
      14. August 2021 / 10:55

      Hallo liebe Claudia,
      ich freue mich dass Du auf meinem Blog etwas gestöbert hast. Also wie Du ja sehen kannst habe ich blonde Haare. Von Natur aus bin ich mittlerweile dunkelblond und nehme seit über 4 Jahren von Korres die Haarfarbe 9.0. Die Farbe sieht auf der Packung heller aus, als sie dann tatsächlich auf meinem Haar ist. Aber sogar mein Friseur lobt meine Farbe jedes Mal und sagt, dass es sehr natürlich aussieht. Ich bin auch eine gerne Schwimmerin und bin direkt nach der Bestrahlung wieder zum Schwimmen gegangen. Meiner Haarfarbe hat das Chlorwasser nichts getan. Ich binde sie beim Schwimmen dann immer hoch zum Dutt. Aber ab und an werden sie auch nass, da passiert nichts. Auch die Ansätze lassen sich mit der Korres Farbe gut behandeln. Ich kaufe sie meist bei Parfümerie Müller oder online bei Hagel oder Basler. Dort haben sie die Farben immer vorrätig. Und beim selber färben weißt Du, dass es gute Inhaltstoffe sind, das finde ich ja auch wichtig. Viel Erfolg beim Färben und viel Spaß beim Schwimmen. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Etwas suchen?